Münchner Studenten gewinnen Software-Oskar von Apple

Management

Collaboration-Tool für den Mac ausgezeichnet

Bei der Vergabe der Apple Design Awards in San Francisco konnten sich in diesem Jahr auch vier Studenten der Technischen Universität München mit ihrer Entwicklung durchsetzen. In der Kategorie ‘Best Mac OS X Student Product’ wurde ihre Collaboration-Software ‘Hydra’ mit 6300 Dollar prämiert.

Mit der Anwendung können mehrere Personen an beliebigen Orten parallel an Textdokumenten oder Programmcode arbeiten, ohne sich ins Gehege zu kommen. Die vier TU-Studenten setzten dabei auf bestehenden Apple-Technologien wie Rendezvous und Cocoa.

Weil sich ein Lehrstuhl des Informatikinstituts intensiv mit der Mac-Plattform beschäftigt, hätten sie sich in den Kopf gesetzt, an dem Wettbewerb teilzunehmen, so die Studenten. Ihre Anwendung ist unter http://hydra.globalse.org als Freeware zu haben.

Der Preis wurde bereits zum achten Mal vergeben. Prämiert werden ‘herausragende Benutzerfreundlichkeit und Innovation’.