Telekom baut billige Security für Kleinunternehmen

Management

Testversion gratis, Aktionswochen billig

Die Deutsche Telekom AG (DTAG) hat ihr Aktionsangebot für den Personal Security Service bis Ende Juli 2003 verlängert. Damit ist die Sicherheitslösung für kleine und mittlere Unternehmen sowie für Privatkunden noch bis zu diesem Zeitpunkt verbilligt zu haben. Das Bereitstellungsentgelt in Höhe von 14,99 Euro entfällt, der Monatspreis für drei Monate sinkt von 4,49 Euro auf jeweils 2,49 Euro pro Monat, heißt es aus Bonn.

Der Service umfasst Virenschutz und Firewall für PC-Arbeitsplätze. Die Sicherheitslösung für Bürorechner und mobile Computer aktualisiert sich automatisch. So will das Unternehmen den Zuspruch für die Lösung erhöhen und den Dienst als kostengünstiges und komfortables Sicherheitsangebot auf Softwarebasis etablieren.

Ein Leistungsmerkmal sind drei bereits vorinstallierte Virenscanner. Ist der Personal Security Service einmal auf einem Rechner aufgespielt, erhält der Nutzer bei einer Internetverbindung mehrfach täglich automatische Aktualisierungen der Virendefinitionen und Software. Bei aktuellen Bedrohungen werden Virenwarnungen eingeblendet.