Fertigungssteuerung entzerrt – durch ERP

Management

Schluß mit den doppelten und dreifachen Wegen in der Fabrikhalle

Eine produktneutrale Praxishilfe für Fertigungsunternehmen verspricht das ERP-Softwarehaus Infor Business Solutions den geplagten Kunden. Der kostenlose Leitfaden enthalte Hintergrundinformationen und Beispiele, die vor allem Mittelstandsunternehmen bei der Prozessoptimierung unterstützen sollen.

Eine “Analyse der typischen Schwächen” schließt den “Leitfaden Fertigungssteuerung” ab, heißt es aus Friedrichsthal. Die Praxishilfe kann direkt bei Infor bezogen werden.

Grund, Hilfe zu suchen, haben die betreffenden Unternehmen sogar nach unabhängiger Sichtweise. So verfügen sie nach Untersuchungen des Marktforschungsunternehmens ARC Research trotz Einsatzes von ERP-Lösungen über keine ausreichende Integration der Prozesse.

Die typischen Konsequenzen sind demnach neben mehrfachen Wegen als Folge längere Durchlaufzeiten, höhere Warenbestände, gleichzeitig Produktionsengpässe und -fehler.