Bugbear nervt User im Oktober

Management

Viele neue Viren in der Hitliste

Der Bugbear-Virus hat im Monat Oktober die einschlägigen Hitlisten

gestürmt: Der Computervirus war für 77,6 Prozent der Virenattacken

des Monats verantwortlich und belegt damit den ersten Platz der

“Viren-Top-Ten”, den die Sicherheitsfirma Sophos veröffentlicht.

Der bisherige Inhaber des Spitzenplatzes, der Virus Klez-H, musste

sich mit nur 6,2 Prozent der Meldungen weit abgeschlagen mit Platz

zwei begnügen. Auf Platz drei ist dagegen wieder ein Newcomer zu

finden – ein Wurm namens Opaserv-A.

Er steckt hinter 2,5 Prozent der Meldungen. Auch die Opaserv-

Varianten B (0,5 Prozent), C und D (je 0,7 Prozent) sind neu in der

Liste – auf den Plätzen zehn und sechs, den sich die beiden

Opaserv-Spielarten C und D mit dem altbekannten Bösewicht Nimda-

D teilen.

Platz vier der Hitliste ziert Yaha-A mit 1,1 Prozent der Alarme. Auf

Platz fünf finden wir mit Badtrans-B ebenfalls einen alten Bekannten.

Knapp neun Prozent aller Fehlermeldungen verteilen sich auf eine

Schar ungenannter Viren, die unter dem Begriff “Sonstige”

zusammengefasst sind.