Britische Wagniskapitalgeber sind mutiger als deutsche

Management

Index bringt Erstaunliches ans Tageslicht

Auf dem Jahresindex des Wagniskapitalunternehmens Venture One, das nebenbei auch die Branche beobachtet, nimmt sich das deutsche Engagement nicht gerade rosig aus. Zwar auf Rang drei der vor allem auf High-Tech-Unternehmen gesetzten Investitionssumme, aber hinter den Listenführern Frankreich und vor allem Großbritannien, dümpeln die nicht ganz so risikofreudigen Risikokapitalisten aus Deutschland vor sich hin.

Sie haben demnach im ersten Halbjahr 2002 nur 220,4 Millionen Euro investiert. Ihre französischen Kollegen setzten 404,8 Millionen, und die unangefochtenen Spitzenreiter von der britischen Insel satte 802,3 Millionen Euro für junge Unternehmen und Projekte ein.

Die im vergangenen Jahr aufgebrachten Investitionssummen erneut zu erreichen oder gar zu überholen, dürfte allerdings auch bei einem guten zweiten Halbjahr keinem der drei nationalen Marktsegmente gelingen: Großbritannien müsste 3,1 Milliarden, Frankreich 1,4 und Deutschland – damals Platz zwei – müsste 1,7 Milliarden Euro riskieren.