Schuss vor den Bug: Telco-Service immer schlechter

Management

Dem Fortschritt hinterhergetrippelt

Der britische Technologieberater DMW Group und die Yankee Group schlagen Alarm: Immer mehr Unternehmen sind unzufrieden mit dem B2B-Service ihrer Telcos. Zwar wurde die Umfrage in Großbritannien durchgeführt – das Bild dürfte hierzulande jedoch nicht sehr viel anders aussehen.

Der wirtschaftliche und technische Umbruch sei einfach zu rasant gewesen, als dass alle TK-Dienstleister damit hätten Schritt halten können. Allerdings fördert die Umfrage zutage, dass die Kunden bei ihren beiden wichtigsten Anliegen die größten Defizite feststellen: bei der Zuverlässigkeit der Dienste sowie dem Kundenservice.

Das Problem werde weiterhin bestehen und sogar noch größer werden, so die Warnung bei DMW. Auch Fehlerbehebung und Billing seien in immer mehr Fällen unzulänglich, heißt es.