E-Mail-Verkehr auf dem Information Highway verdoppelt sich

EnterpriseSoftware

Filterprogramme haben gute Zukunftschancen

In vier Jahren düsen weltweit täglich 60 Milliarden E-Mails durch den Cyberspace. Die Menge der elektronischen Post soll sich bis 2006 verdoppeln, heißt es in einer Studie des Marktforschungsunternehmen IDC.

Den Analysten zufolge werden Filterprogramme immer mehr an Bedeutung gewinnen, um die E-Mail Flut einzudämmen. So verstopfen beispielsweise Spam-Mails zusehends die elektronischen Postkästen. In den USA wird etwas mehr als ein Drittel des E-Mail Verkehrs mit unerbetenen Werbe-Nachrichten bestritten. Vor einem Jahr waren es erst 8 Prozent, berichten US-amerikanische Verbraucherorganisationen.

Nach Angaben von IDC sind derzeit täglich 30 Milliarden virtuelle Briefe in Umlauf.