Oracle entlässt Berater

EnterpriseSoftware

Goldene Gänse werden geschlachtet

Der Datenbankenhersteller Oracle hat angekündigt, 270 Beraterstellen zu streichen. Ein Teil der Angestellten soll zwar “in anderen Abteilungen” eine neue Beschäftigung finden, meldet die New York Times. Allerdings ist die Entlassung der für den Umsatz oftmals entscheidenden Consultants ein negatives Signal für die Beraterbranche. Bislang galten gerade die teuren, hochspezialisierten Berater als fast unantastbar.

Für Bob Austrian, Industrieanalyst bei der Banc of America sind die jüngsten Entlassungen im Software-Sektor keine Überraschung: “Jeder speckt ab, weil jeder abspecken muss.” Gerade im Silicon Valley waren die Entlassungswellen durch alle Sektoren gegangen.