Netgear kämpft für drahtlose Netze in jedem Wohnzimmer

EnterpriseSoftware

Rosa Brille zur Router-Markteinführung, bekritteln die Kritiker

Das Netzwerkunternehmen Netgear will W-Lan-Technik auch im Home-Office revolutionieren. So soll der Standard 802.11a wegen seiner größeren Reichweite, höheren Übertragungsgeschwindigkeit, höheren Kompatibilität und besserem Transfervolumen sich viel schneller verbreiten als 11b. Dieser Meinung ist Kevin Allan, Produktfamilien-Manager bei Netgear.

“Mit der Zeit werden die Kunden sehen, welche Geschwindigkeiten, Übertragungsraten, welche Sicherheit und Multi-User-Fähigkeit mit 11a möglich sind und das wird den Standard als Massenprodukt auf die Kleinunternehmens- und Heimebene herunterholen”, so Allan anlässlich der Vorstellung eines neuen Breitband-Routers.

Das neue Netgear-Produkt soll als fester Bestandteil jedes drahtlosen Lans bald auch für die angekündigten Preissenkungen im W-Lan-Markt sorgen.