Blühender Geschäftszweig im Internet? Der Gebrauchtwagenhandel!

EnterpriseSoftware

40 Prozent suchen online

Der Gebrauchtwagenhandel entwickelt sich zu einem der wenigen blühenden Geschäftszweige im Internet. Eine Umfrage des Center Automotive Research (CAR) unter Deutschlands Autohändlern habe ergeben, dass das Internet für die Kontaktaufnahme zwischen Käufer und Verkäufer unverzichtbar geworden sei heißt es in einem Bericht des Nachrichtenmagazins Focus.

Etwa vier von zehn Kaufinteressenten gelangten online zu Anbietern von gebrauchten Autos. Die meisten Gesuche würden über die Internet-Börsen Mobile.de und Autoscout24.de weitergeleitet.

CAR-Chef Ferdinand Dudenhöffer schätzt, dass allein bei Marktführer Mobile rund 60 Prozent aller auf dem deutschen Markt umgesetzten Gebrauchtwagen in der Datenbank stehen. Selbst die größten Gebrauchtwagenbörsen der Autokonzerne hätten lediglich ein Zehntel dieses Angebotes. Die Hersteller könnten mit ihren Marktplätzen deshalb nur noch Nischenfunktionen besetzen.