SAS kauft professionelle Riskmanager zu

EnterpriseSoftware

Billig, günstig, gut …

Der Business-Intelligence-Primus SAS übernimmt OpRisk Analytics, einen kleinen, aber dennoch führenden Anbieter von Lösungen für das operationelle Risikomanagement in der Finanzbranche. Mit dem Zuwachs an Experten und Software für das operationelle Risikomanagement will SAS sein Lösungsangebot im Unternehmens- und Privatkundengeschäft weiter ausbauen und neue Kundengruppen erschließen. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben.

Im Zuge der Übernahme wechseln auch führende Köpfe des Unternehmens zu SAS: Dazu gehört der frühere CEO von OpRisk, Ali Samad-Khan, ein Experte im Bereich des operativen Risikomanagements. Er arbeitet künftig als Manager im Risikomanagement-Team von SAS. Aufgrund seines umfangreichen Wissens und seiner Marktkenntnisse hält Samad-Khan regelmäßig Seminare und wird als Sachverständiger für operative Risiken von Finanzaufsichtsbehörden wie dem Basel Comittee on Banking Supervision oder der Federal Reserve Bank of New York gehört.

Jim Goodnight, President und CEO von SAS, sagt: “Wir investieren kontinuierlich, um unseren Kunden leistungsfähige Lösungen für Finanzanalytik und Risikomanagement anbieten zu können. Dazu können wir jetzt die Expertise von OpRisk Analytics auf dem Gebiet des operationellen Risikos mit den weltweit führenden Fähigkeiten von SAS im Bereich Business Intelligence kombinieren.” Die Akquisitionsstrategie ziele auf Unternehmen mit bewährtem Know-how und Technologien, welche die SAS-Lösungen ergänzten und die Marktpräsenz ausbauten.”

Samad-Khan meint: “Mit dieser Transaktion stärkt SAS erneut sein Angebot an umfassenden, unternehmensweiten Risikomanagement-Lösungen, die gleichermaßen die Anforderungen von Risikoexperten als auch von Führungskräften aus der Finanzbranche erfüllen.”