SAP poliert Life-Cycle-Management

EnterpriseSoftware

Brauchbare Orientierung am IT-Alltag

Mit einer neuen Fähigkeit stattet der Marktführer in Business-Anwendungen, SAP, seine Product Lifecycle Management-Suiten aus. Ab sofort können Kunden “mySAP PLM” mit der Lösung für Produktentwicklung “CATIA V5” integrieren. So sollen Unternehmen die Entwicklung und Produktion mit weiteren Geschäftsprozessen verbinden und dadurch schließlich die Zusammenarbeit in der Konstruktion, Beschaffung, Fertigung bis hin zum Kundenbeziehungsmanagement verbessern.

Daten aus Entwicklung und Produktion könnten nun von allen Lösungen der mySAP Business Suite uneingeschränkt genutzt werden und stünden allen Geschäftsbereichen und -partnern zur Verfügung, meldet der Hersteller.

Die Integration erklaube es beispielsweise, dass Ingenieure leichter auf Daten aus anderen Softwareanwendungen zugreifen und zum Beispiel Feedback von Kunden unmittelbar in ihren Produktentwürfen mit CATIA V5 berücksichtigen könnten. Beschaffungswesen und Fertigung wiederum sollen anhand der Spezifikationen aus der Entwicklung in der Lage sein, Bestellungen zu generieren oder Produktionssequenzen zu planen.

Mit ALCAN MTS, einem Tochterunternehmen des Kanadischen Fahrzeugbau-Konzerns Alcan, sei bereits ein erster Kunde gewonnen, heißt es aus Walldorf. Reto Bachmann, IT Manager bei ALCAN Mass Transportation Systems, erklärt: “Die Integration von mySAP PLM mit CATIA V5 verbindet unser Projektmanagement direkt mit der Budgetplanung, dem Kostenmanagement und der Projektkontrolle. Dadurch erhalten wir einen durchgängigen Entwicklungs- und Fertigungsprozess und stellen sicher, dass die Kerndaten eines jeden Projekts entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Unternehmen verfügbar sind.”