SAP macht Lieferbeziehungen Beine

EnterpriseSoftware

Auktionen unterstützt, Beschaffung poliert

Der Softwarekonzern SAP hat jetzt eine neue Version von mySAP Supplier Relationship Management (mySAP SRM) angekündigt. Die Softwarelösung für Lieferantenbeziehungsmanagement bietet Erweiterungen für das Beschaffungswesen und den Einkauf und adressiert speziell Live-Auktionen, Lieferantenportale und die Auftragsvergabe an externe Dienstleister. Der Hersteller verspricht eine optimierte Beschaffung, Zeit- und Kostenersparnis durch bessere Kommunikation mit den Zulieferern.

“MySAP SRM” soll von der strategischen Planung bis zur Abwicklung die gesamte Lieferbeziehung abdecken können. Die neue Version enthält Funktionen für die Lieferantenauswahl und -qualifizierung, den Einkaufsprozess sowie die entsprechende Verwaltung der Inhalte.

Eine anpassungsfähige Benutzeroberfläche soll den Anwendern die Arbeit erleichtern, sowie die enge Verzahnung und die gemeinsame Nutzung von Inhalten zwischen Lieferantenauswahl und Beschaffung gewährleisten.

Wer mit Online-Auktionen Geld sparen will, kann zur Unterstützung, so die SAP, nun auch die neue Suite heranziehen. Die Softwarelösung ermögliche die Organisation solcher Live-Auktionen, bei denen die Gebote der Lieferanten in Echtzeit grafisch dargestellt werden. Basis der neuen Version von mySAP SRM ist die Integrations- und Anwendungsplattform SAP NetWeaver.

Einer der ersten Kunden begründet die Kaufentscheidung so: “Als eines der größten Unternehmen in Mexiko haben wir täglich mit über 1000 Partnern und Lieferanten zu tun.” Das erklärt Vicente Cordova, Chief Information Officer (CIO) der mexikanischen Pemex Gas.

Cordova sagt: “SAP wird uns dabei helfen, eine umfassende und integrierte Lösung für unsere gesamten Beschaffungsprozesse zu schaffen, bei der wir bereits vorhandene Technologien nutzen können. Wir planen den Einsatz der neuen Version von mySAP SRM, weil für uns insbesondere die Beschaffung von Dienstleistungen und die Ausgabenanalyse von Bedeutung sind.”