Borland lässt für Dot-net entwickeln

EnterpriseSoftware

Datenbanken tanzen lassen …

Der Softwarehersteller Borland hat die Entwicklungsumgebung C#-Builder (C-Sharp) für Microsofts Dot-net-Framework für diesen Sommer angekündigt. Das Tool verbindet Dot-net mit J2EE und Corba und soll auch mit vielen Plattformen zum Application Life-Cycle-Management kompatibel sein.

Außerdem lässt sich mit C#-Builder an Datenbanken wie Borlands eigene Interbase aber auch an Oracle, IBMs DB2 und Microsofts SQL-Server andocken. Zusätzlich ist die Datenbankentwicklung möglich. C#-Builder soll in vier Versionen, Personal, Professional, Enterprise und Architect, auf den Markt kommen.