Business Process Management hält Anbieter in Atem

EnterpriseSoftware

Konsolidierungsbewegungen am Horizont

Um die Lösungen für Geschäftsprozess-Management (BPM) erfolgreicher unter die Kunden zu bringen, wollen der Branchenführer Staffware und der Frankfurter Projektberater Avinci ihre Kräfte bündeln. Marktbeobachter sprechen hier bereits von Zeichen der Konsolidierung im Markt.

Für die Anwender kann dies nur bedeuten, sollte es sich als richtig erweisen, dass die Preise zunächst sinken werden, bevor die Upgrade-Probleme mit neuerdings verzahnten Produkten beginnen, sagte ein Industrieanalyst einer großen Bank kürzlich gegenüber silicon.de.

Zunächst betonen die beiden Partner aber die Synergieeffekte: Staffware will seine kürzlich neu vorgestellte BPM-Suite einbringen, Avinci die eigene Prozess- und Integrationserfahrung.

Immerhin rund 380 Berater bringen die Frankfurter mit und verfügen nach Unternehmensangaben über umfangreiches Know-how in der Banken-, Versicherungs- und Telekommunikationsbranche. In diesen Märkten ist auch Staffware mit Kunden wie Barclaycard, der Deutschen BKK oder Vodafone vertreten – die neue Verbindung macht also Sinn.

Im Detail: Die BPM-Lösung von Staffware bindet Mitarbeiter, Systeme und Anwendungen in einen hochflexiblen Prozessablauf ein. Das Ziel ist es, Unternehmen zu helfen, Lösungen künftig nicht mehr aus vielen verschiedenen Anwendungen zu bauen und diese dann wieder mühsam miteinander zu integrieren, sondern die bestehende Infrastruktur effizienter zu nutzen. Hier kommt Avinci ins Spiel: Als Nahtstelle zwischen Business und IT will das Beratungshaus für die gesamte Wertschöpfungs-Kette von der Beratung über die Integration bis zur Überführung der Systeme in den Betrieb betreuen.

“Analysten sagen für die kommenden Jahre einstimmig hohe Wachstumsraten für den BPM-Markt voraus, vor allem für die Beratungshäuser und Integratoren”, beschwört Tobias Rother, Geschäftsführer der Staffware GmbH, die Zukunft. “Dieses Wachstum lässt sich leicht erklären: Unternehmen haben erkannt, dass sie nur gewinnen können, wenn sie in ein Business Process Management-Projekt investieren. Denn damit können sie nicht nur ihre Vision einer ‘ultra low cost operation’ umsetzen, sondern zugleich die so erzielten Einsparungen an den Kunden weitergeben.”

Für Rudolf Kuhn, Vorstand der Avinci AG, ist die Technologie-Führerschaft von Staffware ein Garant: “Business Process Management ist eine grundlegende Voraussetzung dafür, um Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten und so mehr Wert aus Prozessen abzuschöpfen. Solche Projekte lassen sich idealer weise mit dem technologisch führenden Produkt umsetzen.”