Qualcomm macht Smartphones Software-hungrig

EnterpriseSoftware

Bandbreite will gefüllt sein

Smartphones sollen in Zukunft auch ohne Dockingstation und Verbindung zum PC mit frischer Software versorgt werden. Der amerikanische Softwarehersteller Qualcomm hat dafür seinen Download-Client ‘Brew’ auf die Palm-OS-Plattform portiert.

Damit könnten Palm-Applikationen direkt über eine breitbandige Mobilfunkanbindung auf das PDA-Mobiltelefon heruntergeladen werden, heißt es. Erster Anwender ist der US-Mobilfunker Alltel aus Arkansas. Mitte des Jahres sollen Endgeräte von Kyocera Wireless ausgeliefert werden, die bereits mit der Qualcomm-Applikationen ausgerüstet sind.

Derzeit sind rund17 000 Anwendungen für das Palm-Betriebssystem verfügbar. Wie ein Download-fähiger Mobilfunk-PDA vor etwaigen Viren geschützt werden kann, wird deshalb wohl eine der drängenden Fragen für die Sicherheitsexperten.