Sage KHK holt Primus unter sein Dach

EnterpriseSoftware

Primus Werksgelände wird noch gebraucht

Sage KHK, führender Anbieter von Business-Software für kleine und mittelständische Unternehmen, hat für seine neue Geschäftseinheit “Handwerk” einen Branchenkenner gesucht – und Primus Software gefunden. Primus, Hersteller von Branchensoftware für das Handwerk, verfügt über einen Stamm von mehr als 11 000 Kunden, den das Unternehmen nun in den Sage-Konzern einbringen und deren Abnehmer auf insgesamt 25 000 erweitern kann.

Bereits vor der Akquisition hatte Sage KHK eine eigens für das Handwerk entwickelte Software-Lösung namens HWP-WIN, die zusammen mit der Primus-Lösung (Primus Handwerk) und dem ebenfalls eigenen PC-Kaufmann Handwerkspaket zu einer Einheit verschmolzen wird.

Der Branchenprimus aus Dreieich hat neben der Software und einem großen Kundenstamm ein breit gefächertes Vertriebsnetz bestehend aus über 250 Fachhändlern, 4 Niederlassungen und 11 Vertriebszentren in Deutschland. Hinzu kommen weitere Standorte in Österreich und der Schweiz. Insgesamt 50 Mitarbeiter arbeiten für Primus, und Sage KHK hat angekündigt, nur die aus dem Optimierungsprozess entstandenen Stellen zu streichen. Wie viele Mitarbeiter letztlich gehen müssen, ist noch nicht bekannt.

Der Gründer und bislang Vorstandsvorsitzende bei Primus, Roland Piske, ist denn auch zum Leiter der Handwerk-Geschäftseinheit ernannt worden. Auch das Firmengelände in Dreieich bleibt intakt, denn Sage KHK verlegt die neue Business-Unit in die bestehenden Primus-Büros.

Sage KHK, ein Unternehmen der britischen Sage-Gruppe mit Sitz in Frankfurt, hat sich einen Namen nicht nur mit Buchhaltungslösungen gemacht, sondern in letzter Zeit auch mit E-Business-Lösungen und Produkte für das Customer-Relationship Management (CRM).