Server 2003: Microsoft lupft den Vorhang etwas

EnterpriseSoftware

Ende April wird es ernst

Während in den USA verschiedene “definitive Daten” für die Vorstellung des Server 2003, ehemals Dotnet Server, kursieren, gibt es neue technische Daten zu vermelden. Die Teilnahme am TPC-C Benchmarkt-Test (Transaction Processing Performance Council, TPC) habe, so der Hersteller, Überragendes für den genannten und auch den SQL-Server ergeben. Skalierbarkeit und Performance sind die neuen Schlagworte.

Der Microsoft Windows Server 2003 Datacenter Edition und Microsoft SQL Server 2000 Enterprise Edition hätten demnach 433.107 Transaktionen pro Minute auf einem NEC Express5800/1320Xc geschafft. Damit rückten beide Testkandidaten auf einem mit 32 Intel Itanium-2-Prozessoren bestückten System auf den zweiten Platz in der Top-Ten-Liste des.

In dem für Datenbank-Server-Systeme wichtigsten Benchmark-Test TPC-C hätten Windows Server 2003 und SQL Server 2000 mit einem Preis von knapp 13 US-Dollar pro Transaktion auch noch das drittbeste Preis-/Leistungsverhältnis aller Systeme in der Gruppe erzielt. Und wann er kommt, der 2003? Laut Aussagen der Deutschlandzentrale wird es “Ende April”.