IDS Scheer hat Oberwasser

EnterpriseSoftware

“Rekordumsatz” ist das Zauberwort

Der Software- und Beratungsanbieter IDS Scheer plant in diesem Jahr ein profitables Wachstum. Die Grundlage dafür bietet nach einem Blick auf die vorläufigen Geschäftszahlen des vergangenen Jahres ein Umsatzwachstum von rekordverdächtigen 13,2 Prozent.

Auch bei den geschätzten Gewinnzahlen lässt der Saarbrückener Mittelständler die Konkurrenz weit hinter sich: Der Jahresüberschuss liegt laut IDS bei 13 Millionen Euro und beträgt damit das 2,3-Fache der Vergleichszahl des Vorjahres.

Dabei, so das Unternehmen, seien die beiden Geschäftssäulen Beratung und die Business-Process-Managementsoftware “Aris”, also der Produktbereich, gleichermaßen “organisch” gewachsen.

Lediglich das Auslandsgeschäft bereitet Firmengründer August-Wilhelm Scheer wohl noch etwas Kopfzerbrechen. Aktuelle Großprojekte in Frankreich, Japan, Brasilien und der Slowakei sollen dem aber abhelfen. Weiteres Wachstum “durch zielgerichtete Akquisitionen” sollen den Software-Spezialisten weltweit nach vorne schieben. Dafür sei genug Geld da, heißt es.