Real Networks schottet Streaming ab

EnterpriseSoftware

Urheberrechtsschutz zum Zweiten, zum Dritten …

Das Streaming-Media-Unternehmen Real Networks will für mehr Sicherheit sorgen. Die eigene Streaming-Technik soll durch integriertes Digital Rights Management, ein Modul für Urheberrechtsschutz und weitere Sicherheitsbausteine ausgestattet werden, die die digitalen Inhalte besser schützen sollen.

Damit will das Unternehmen die Verbreitung digitaler Inhalte fördern – Film- und Fernsehproduktionsanstalten hatten sich bisher eher gescheut, ihre Inhalte auch digital zu verbreiten, aus Angst vor Profitmangel. Das soll sich nun ändern, wünschen sich die Manager von Real Networks.

Die Technik sei kompatibel mit den gängigen Formaten, heißt es aus der Zentrale in Seattle. So habe die “Helix DRM” bezeichnete Technik auch mit Sony Pictures Digital Entertainment, Starz on Demand, EMI Music und anderen Film- und Musikgesellschaften erste Großkunden anlocken können.