SAP erfüllt die eigenen Erwartungen

EnterpriseSoftware

… zumindest beim Software-Verkauf

Im vierten Quartal hat der Softwarekonzern SAP Erfreuliches zu melden. Mit einem Software-Lizenzumsatz von etwa 950 Millionen Euro hat das Unternehmen die von der Wirtschafts-Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten überrascht, die hier mit nur 824 Millionen Euro Umsatz gerechnet hatten.

Knut Woller, Analyst bei der HVB Group, setzte das Unternehmen auf den Status “Outperformer”. Er ist der Ansicht, dass starke Umsatzzahlen im Lizenzbereich ein Signal seien, dass SAP der Konkurrenz weitere Marktanteile abjagen kann.

Die Marktkenner rechnen damit, dass SAP nicht nur in Europa die richtige Strategie fährt. Gunnar Plagge von WestLB Panmure dazu: “Wir gehen davon aus, dass die Zahlen in Europa wie auch in den USA stark bleiben.”