Veritas schnappt sich Performance-Spezialisten

EnterpriseSoftware

Datenbanken sollen wohl “Veritas inside” werden …

Der Speicher- und Datenverwaltungs-Softwarehersteller Veritas macht mal eben eine halbe Milliarde Dollar locker, um sein Fachwissen zu erweitern – und sein Portfolio. Die Akquisition der kleineren Spezialisten Precise Software und Jareva Technologies, einem Hersteller von Server-Verwaltungssoftware für heterogene Umgebungen, kostet den Konzern ganze 599 Millionen Dollar.

Mit diesen Zukäufen, so denken die US-Analysten, hat sich Veritas “gut positioniert”. “Wir denken, dass diese Unternehmen einen hohen strategischen Wert für Veritas haben”, meint beispielsweise John Roy von Merrill Lynch. “Somit erweitert das Unternehmen sein Kerngeschäft über die reinen Applikationen hinaus und in die Anwendungsprozesse hinein.”

Pikant ist auch, dass Größen wie EMC ebenfalls an Precise interessiert waren – zumindest sagt ihnen die US-Branche das nach.