Bea trommelt für Ausbildung

EnterpriseSoftware

J2EE fordert mehr Entwickler

Der Softwarespezialist Bea zieht zum Jahresende eine positive Bilanz seines Entwickler-Programms dev-2-dev. Seit Gründung im Februar habe das Unternehmen damit seine Entwickler-Basis um 40 Prozent ausdehnen können, heißt es in einer Mitteilung.

Neben zahlreichen Veranstaltungen bietet dev-2-dev auch ein Ausbildungsprogramm, an dem nach eigenen Angaben bereits 140 Universitäten teilnehmen. Auch über Web-Seminare soll vor allem die “nächste Generation von J2EE-Entwicklern” ausgebildet werden.