BI-Spezialist Orenburg schwört auf den Mittelstand

EnterpriseSoftware

Mit den richtigen Kunden durch den Sturm segeln

Der Bad Homburger Spezialist für Business-Intelligence-Lösungen Orenburg ist mit seinem Flaggschiffprodukt ‘Board M.I.T.’ weiter auf Siegeskurs. Die Suite für die Modellierung und Analyse von Unternehmens-Informationen in Mittelstand und Abteilungsumgebungen fand wohl auch im vergangenen dritten Quartal viele Freunde. Das Unternehmen meldet, sie sei so oft abgesetzt worden, dass die international aufgestellte Orenburg Gruppe ihren Umsatz im Vergleich zum gesamten Geschäftsjahr 2001 um 38 Prozent steigern konnte.

Außerdem schmückten nun Namen wie Daimler Chrysler Venture und Daihatsu Deutschland die Kundenliste. Unbeeindruckt von der IT-Krise, die mittlerweile auch einst als stabil geltende Softwareschmieden erreicht hat, rechnet die Firma mit einer knappen Verdoppelung der Umsätze zum Jahresende. Dafür zeichne “allein der richtige Kundenkreis” verantwortlich, ist man in Bad Homburg überzeugt.

“Mit unserem Fokus auf mittelständische Unternehmen und Niederlassungen von Konzernen fahren wir sehr gut, da unser Kernprodukt von der Preisgestaltung, der Implementierung und der täglichen Arbeit auf dieses Klientel maßgeschneidert ist”, erklärte Geschäftsführer Bodo Herlyn.

So bediene das Produkt die Bedürfnisse nach schneller Amortisierung der IT-Investition, überschaubaren Betriebskosten und einfacher Bedienbarkeit. Dass das Unternehmen selbst nicht besonders groß ist, sieht Herlyn als “klaren Vorteil gegenüber größeren Anbietern, die erst jetzt durch die stockenden Budgets der Großunternehmen den deutschen Mittelstand entdecken”.