Peoplesoft und Microsoft mit neuen Produkten für Businesskunden

EnterpriseSoftware

Zwei Konkurrenten entdecken ihr Herz für Unternehmen

Die beiden Rivalen Peoplesoft und Microsoft kämpfen nun um den selben Kundenkreis: Beide Konzerne kündigten unabhängig voneinander neue Software-Applikationen an, mit denen Unternehmen ihr Kundengeschäft verbessern sollen.

Peoplesoft kündigte an, Ende des Monats seine neue CRM-Software als Teil von Peoplesoft CRM 8.8 anzubieten. Das Unternehmen verspricht dabei mehr als 150 neue Features, mit denen Service, Marketing und Verkauf einfacher und effizienter werden sollen. Außerdem gibt es spezielle Versionen für Versicherungs-, Energie- und Computerkonzerne.

Microsoft kontert mit einem Set von CRM-Applikationen, die den Businesskunden bei der Organisation, der Projektplanung und dem Kostenmanagement helfen sollen. Das Set trägt den Namen Professional Services Automation, kurz PSA, und ist eine Kombination aus Microsofts Desktop-Software-Projekt und einer Reihe zusätzlicher Funktionen.

Das Ganze soll ab 15 000 Dollar zu haben sein. Die generelle PSA-Software kündigt Microsoft für den Herbst 2003 an.