Lindows und AOL verbünden sich

Management

Gemeinsam schnürt man ein Betriebssystem-Packerl

Der kleine US Softwarehersteller Lindows wird Partner des Medien- und Internet-Giganten AOL Time Warner im Konkurrenzkampf mit Microsoft. US-Medienberichten zufolge wird das neue Betriebssystem Lindows 2.0 künftig mit der AOL Instant-Messenger-Software und dem Browser Netscape 7.0 angeboten werden.

Hintergrund der Kooperation für Lindows ist die beachtliche AOL-Kundenkartei. Das Unternehmen will sich für die 35 Millionen Mitglieder des Online-Dienstes AOL als benutzerfreundliche Alternative zu Windows mit den gewohnten AOL-Funktionen etablieren. Aber auch AOL versucht wieder die Nutzerzahlen von Netscape zu erhöhen. Der einstige Star am Browser-Himmel hat vor einiger Zeit den ersten Rang an Microsofts Internet Explorer abgeben müssen

Bereits Ende Juli schloss Lindows eine Kooperation mit Sun und bietet im Rahmen einer Mitgliedschaft bei Lindows.com Suns Office-Paket an.