Kostenfreies Web-EDI-Portal für die Konsumgüterindustrie

Management

Integrationsspezialist Seeburger startet B2B-Marktplatz

Die Seeburger AG aus Bretten eröffnet mit I-Mart-One ein kostenfreies Web-EDI-Portal. Im Besonderen richtet sich das Angebot an kleinere Unternehmen aus der Konsumgüterindustrie und dem Handel. Das Portal lässt sich nach Anbieterangaben zur Abwicklung von Geschäftsprozessen und zur elektronischen Anbindung von Partnern nutzen.

Der Funktionsumfang des Portals entspricht den Empfehlungen der Centrale für Coorganisation (CCG). Es enthält branchenspezifische Geschäftsvorfälle wie Bestellung, Lieferung und Rechnung. So sind Rechnungstyp 1 und 2 gemäß CCG-Empfehlung vorhanden; Rechnungstyp 3 befindet sich in Vorbereitung.

Zum Leistungsumfang gehört auch das Erstellen von Rechnungslisten, der Ausdruck von Belegen sowie weitere Sortier- und Filterfunktionen. Bisher werden die Sprachen Deutsch und Englisch unterstützt.

Als Integrationsplattform ist das Web-EDI-Portal marktplatzfähig und bietet

die Möglichkeit zu Mehrfach-Beziehungen zwischen Kunden und Lieferanten.

Dies ermöglicht den Handelsunternehmen, gegebenenfalls auch individuelle

Prozesse abbilden zu können.

Die per Web-EDI erstellten Daten werden über das Portal kostenfrei im XML-Format via Simple Object Access Protocol (SOAP) an die Handelshäuser übermittelt. Für zusätzliche Dienste oder spezielle Funktionen wie erweiterte Archivierung oder besondere Übertragungsformen will der Anbieter allerdings Gebühren verlangen.