Biometrie: Ich schau Dir auf die Venen, Kleines!

Management

Auch Fujitsu will ein Stück vom Biometrie-Neuland

Einmal mehr versucht die Industrie den Biometrie-Markt zu erobern. Diesmal hat Fujitsu die Entwicklung einer neuartigen Erkennungstechnik angekündigt. Dabei sollen Personen über die Muster der Venen an den Handinnenflächen identifiziert werden.

Die Erkennungstechnik soll Medienberichten zufolge in die Computer-Maus integriert werden. Bisher wird die Branche vor allem von optischen- und chipbasierten Fingerabdrucks- und Gesichtsscannern beherrscht.

Bei 200 Erkennungsvorgängen soll dieses Verfahren im Schnitt höchstens einen Fehler machen, also eine Sicherheit von 99,5 Prozent bieten. Biometrische Verfahren gelten als einer der wichtigsten Wachstumsmärkte in der Informationstechnologie.