SAP tanzt den Kooperations-Tango

Management

Frohlocken gegen Oracle und Peoplesoft

Europas größter Softwarehersteller SAP zeigt sich auf seiner Hausmesse Sapphire in Orlando (Florida) besonders aufgeräumt. Während die Konkurrenten J.D. Edwards, Peoplesoft und Oracle durch ihre Übernahme-Ringelreihen paralysiert scheinen, bekommt SAP besonders viel Aufmerksamkeit für seine neuen Kooperationen.

Dazu gehört die Zusammenarbeit mit dem Online-Auktionshaus Ebay. Über die Plattform sollen in Zukunft auch Unternehmen ihre nicht mehr genutzten Anlagegüter verkaufen. SAP will die Informationen aus der betriebswirtschaftlichen Software direkt mit dem Ebay-System verknüpfen. Ebay will SAP-Kunden eigens trainieren.

Genau das sei ein Beispiel für fokussierte, einfache Lösungen, die die Kunden brauchten, so ein SAP-Sprecher. Die Lösung wird zunächst in den USA und Anfang kommenden Jahres in allen Märkten verfügbar sein.

Außerdem will SAP mit IBM zusammenarbeiten, um Big Blues Middleware, Computer und Speichersysteme im Rahmen der Mittelstandsinitiative der Walldorfer an den Mann zu bringen. Und schließlich will der Pharmakonzern Novartis eine größere Bestellung bei SAP aufgeben: Die Niederlassungen in 50 Ländern sollen neu ausgestattet werden.