AOL vereinheitlicht IM-Plattformen

Management

Interconnection verspricht unbegrenztes Chatten

AOL macht seine beiden Chat-Netze AIM und ICQ kompatibel. Mit der neuen ICQ-Version ist der nahtlose Versand von Instant-Messaging-Nachrichten zwischen beiden Kommunikationstools erstmals möglich.

Zwar hatte AOL mit einem Update der AOL-Instant-Messaging-Software bereits im Oktober vergangenen Jahres erste Vorbereitungen für eine Verbindung der beiden Nutzergruppen getroffen, doch der tatsächliche Nachrichtenaustausch wurde erst mit der jetzt veröffentlichten neuen ICQ-Version möglich. Lediglich die Suche nach AIM-Teilnehmern sei noch nicht ausführbar.

AOL hatte ICQ im Jahr 1998 von Mirabilis gekauft, aber die beiden Kommunikationstools bisher getrennt weitergeführt. Mit der Verbindung seiner beiden Chat-Usergruppen versucht AOL, dem Marktverlust gegenüber Yahoo und Micosofts Messanger entgegenwirken.