Mobilfunkanbieter luchsen Banken Marktanteile ab

Management

M-Payment setzt sich durch

Die von Vodafone, T-Mobile, Telefonica und Orange gegründete Allianz für das Bezahlen per Handy treibt nicht nur die Technologien für den mobilen Zahlungsverkehr (M-Payment) voran. Auch die Abwicklung von Zahlungsgeschäften fällt mehr und mehr in die Hände der Mobilfunkanbieter. Sie wildern damit immer mehr im Revier der Banken.

Nach einer Untersuchung der Marktforschungsgruppe Mummert Consulting bringen die vier Mobilfunkbetreiber schon heute genügend Kunden ein, um das mobile Zahlungsgeschäft rentabel betreiben zu können. Und die Wachstumschancen beim M-Payment sollen immer noch groß sein.

Da die Zahlungsabwicklung per Telefonrechnung erfolgt, ist die Abwicklung von Zahlungsgeschäften für die Banken nicht mehr profitabel. Folglich wollen immer weniger Banken überhaupt noch in den Zahlungsverkehr investieren. Lediglich acht Prozent aller Banken rechnen damit, durch die Abwicklung von Zahlungsgeschäften Gewinne zu erzielen.