Eurogate und T-Systems starten Outsourcing im Doppelpack

Management

…und morgen die ganze Welt

T-Systems und die Container Terminal Logistik Gruppe Eurogate haben eine Partnerschaft für gemeinsames IT-Outsourcing vereinbart. Ein Großteil der zentralen Infrastrukturdienste soll im Zuge dieser Zusammenarbeit an die Telekom-Tochter ausgelagert werden.

T-Systems betreut demnach künftig die Rechenzentren sowie das Management des Wide Area Network (WAN) von Eurogate. Im kommenden Jahr soll die Infrastruktur dann entgültig in ein Rechenzentrum von T-Systems eingegliedert werden.

Nach Abschluss dieses ersten Schrittes ist außerdem die Expansion in den internationalen Markt geplant. T-Systems will in Zukunft den Betrieb und den dezentralen Support der IT-Infrastruktur weltweit übernehmen.

Eurogate dagegen konzentriert sich künftig darauf, Dienstleistungen, Anwendungen und Arbeitsabläufe weiter zu entwickeln. Von der Partnerschaft verspricht sich das Unternehmen die Chance, seine Lieferkette weltweit auszubauen.