Software-Piraterie vernichtet Arbeitsplätze

Management

Weniger Raubkopien würden IT-Branche beflügeln

Die Software-Piraterie bremst das Wachstum der IT-Branche in Deutschland. Nach einer aktuellen Studie der Marktforscher von IDC kosten die Raubkopien Tausende von Arbeitsplätzen.

Jede dritte Softwareinstallation in Deutschland sei nicht lizenziert, heißt es. Schon eine Senkung dieser Quote auf ein Viertel würde in den kommenden drei Jahren zusätzlich 40 000 Arbeitsplätze schaffen, lautet es in der Untersuchung, die vom Industrieverband Business Software Alliance (BSA) in Auftrag gegeben wurde.

Hauptgrund für die zunehmende Piraterie sei die angespannte wirtschaftliche Lage, vermutet man bei der BSA. IDC führte seine Untersuchungen in insgesamt 57 Ländern durch.