Software-Lösung beendet die ewige Warterei auf Informationen

Management

“Distribute It” koppelt Home-Office besser an die Firmenzentrale

Große Dateien fressen eine Menge Bandbreite, und wenn die Datenmasse dann noch in die Zweigstelle oder ins Home-Office gelangen muss, kann schnell die WAN-Leitung zusammenbrechen. Für diesen Fall hat Bandwiz eine Software entwickelt, mit der das Unternehmen unter anderem Videodateien bandbreitenschonend zum Remote-Mitarbeiter transportieren kann.

Bandwiz nennt sein Produkt “Distribute-It” und hat damit nur zum Teil den Kern seiner Lösung getroffen. Die Software sendet Grafiken, Präsentationen oder Videodateien für E-Learning nicht an alle Adressaten. Lediglich eine einzige Kopie der Datei wird versendet, beispielsweise an einen Mitarbeiter in der Zweigstelle des Unternehmens. Die Software erkennt sogar, welcher PC noch genug Kapazitäten besitzt, um die Datei aufzunehmen. Mittels eines Peer-to-Peer-Netzwerkes greifen dann andere über das lokale Netz auf den Rechner des Kollegen zu und können die Datei nutzen.

Neben der reinen Übermittlung kann Distribute-It analysieren, wer wann wie lange die Datei angesehen hat. Die Lösung besteht daher aus drei Komponenten: dem Manager, der auf dem Server im Unternehmen installiert wird und Übertragungs- sowie Reporting-Funktionen übernimmt, Origin, eine Art Filtermanagement-Software, die steuert, wer Daten von fremden Rechnern übertragen darf und einen Agent, der auf jedem PC sitzt und die gesicherten Dateien annimmt.

Der Hersteller glaubt an einen Markt für sein Produkt, da die Dateigröße stetig anwachse und immer mehr Mitarbeiter mobil arbeiteten oder in Zweigstellen säßen. Die ewige Warterei auf Informationen könne mit der Lösung reduziert werden.