SAP SI aktualisiert R/3 bei Veltins

Management

Erstkunde steht im Rampenlicht

Die COPA GmbH, ein auf die Getränkewirtschaft spezialisiertes Tochterunternehmen der SAP Systems Integration AG (SAP SI), implementiert derzeit eine Neufassung der Branchenlösung R/3 Getränke bei der Brauereikette C. & A. Veltins. Der Kunden sei damit das erste Unternehmen, das die branchenspezifische Komplettlösung SAP Beverage nutze, heißt es.

Im ersten Projektteil haben SAP SI und COPA die Migration und das Upgrade von SAP R/3 Getränke zu SAP Beverage bewerkstelligt. Das ist nicht alles: SAP Beverage soll zum 1. April 2003 für das Tochterunternehmen WGS (Westfälischer Gastronomie-Service) von Veltins bereit stehen, melden die Unternehmen. Außerdem soll abteilungsübergreifend das SAP-Modul PP für Produktionsplanung und -steuerung implementiert sein, das derzeit in einer Teil-Version bei Veltins installiert und getestet wird.

Mit der Migration wurden die Bereiche Finanzen, Controlling, Materialwirtschaft, Vertriebsabwicklung sowie die Vertragsverwaltung. Notwendig geworden war die Migration, da die Brauerei während der letzten Jahre stark expandierte. Heterogene Landschaften waren in der IT zu vereinheitlichen.

Dies, so hofft Andreas Stahlmecke bei Veltins, werde mit der SAP SI-Lösung gewährleistet. “Die Konsolidierung unserer IT-Landschaften sollte rasch von statten gehen. COPA war der geeignete Partner für dieses Migrationsprojekt, weil das Unternehmen die technische Integrationskompetenz sowie das Know-how zu allen notwendigen Prozessen besitzt”, sagt er nach Abschluss des größten Projektteils, der genannten Migration.

Er lobt die “partnerschaftliche Teamarbeit”, die dazu geführt habe, dass “das ursprüngliche Projektbudget nicht unerheblich unterschritten wurde”.