Hamburger Internet-Bank gibt der Branche Hoffnung

Management

Internet-Banking hui, Online-Brokering pfui …

Die Netbank, Hamburger Internetabteilung von sechs Sparda-Banken, schreibt schwarze Zahlen. Überraschend ist dies, weil Online-Finanzdienstleister aller Couleur derzeit tief in den Miesen stecken.

Ursprünglich hatte das Unternehmen mit einem Verlust von 3,5 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2002 gerechnet. Jetzt kann Vorstand Peer Teske ein Plus von 200 000 Euro vorweisen.

Er verweist gegenüber dem Handelsblatt auf die beiden Erfolgsgeheimnisse: Eine dünne Personaldecke – laut Homepage sind es nur acht Mitarbeiter – sowie extrem niedrige Ausgaben trugen laut Teske hauptsächlich zu den jetzt vorgestellten Jahreszahlen bei.