HP und NEC legen für Outsourcing zusammen

Management

Wird mehr aus dem trans-pazifischen Techtelmechtel?

Die Computer-Riesen Hewlett-Packard und NEC wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten, um gemeinsam Outsourcing-Dienstleistungen anzubieten. Dafür sollen im kommenden Jahr “eines oder mehrere Joint-Ventures” aufgebaut werden, wie die beiden Unternehmen mitteilten.

Bisher gibt es schon Kooperationen, mit denen Kunden angesprochen werden, die hoch-ausfallsichere IT-Systeme benötigen. HP-Chefin Carly Fiorina wiedersprach Spekulationen, die Vereinbarung mit dem japanischen Konkurrenten sei der erste Schritt zu einem Aufkauf. “Momentan machen wir einfach einen Schritt nach dem anderen.”

NEC macht mit Outsourcing-Dienstleistungen momentan nur 10 Prozent seiner Umsätze im Integrationsgeschäft. Die Japaner hoffen, die Allianz mit HP könne das Geschäft Bis 2005 auf 1,6 Milliarden Dollar pro Jahr verdoppeln.