HP gibt bei Ebay den Billigen Jakob

Management

“Neue Kundenkreise erschließen” geht jetzt ganz anders

Hewlett-Packard (HP) hat einen neue Vertriebsstrategie und verkauft jetzt auch über die Online-Auktions-Seite Ebay. Allerdings sollen dort ausschließlich gebrauchte Artikel meistbietend unter den Hammer kommen.

Das Angebot dürfte aber auch für Unternehmenskunden interessant sein, denn HP will neben PCs auch Workstations und Server, Handhelds, Drucker und weiteres Zubehör anbieten. Größtenteils handle es sich dabei um Neuware, die meist sogar noch originalverpackt sei. Offenbar haben in den vergangenen Monaten viele Unternehmenskunden ihre Bestellungen erst in letzter Minute zurückgezogen.

IBM und die amerikanische Einzelhandelskette Home Depot haben es HP bereits vorgemacht und nutzen den enorm großen Kundenkreis bei Ebay als Absatzmöglichkeit. Kritiker meinen allerdings, damit werde Ebay als Plattform für private Verkäufe auf lange Sicht entwertet.