Gates sieht keinen Aufschwung

E-GovernmentManagementRegulierung

Unverhofft kommt oft

Auch Bill Gates bleibt pessimistisch. In der Technnologie-Branche sei in den kommenden zwei bis drei Jahren kein Aufschwung in Sicht, so der Microsoft-Chefentwickler. “Die Wirtschaft ist ziemlich flau”, sagte Gates am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos.

Allerdings werde der wissenschaftliche und technologische Fortschritt Bestand haben. Auch in Zukunft würden die Technologie-Investitionen die konjunkturelle Entwicklung maßgeblich beeinflussen, so Gates weiter.