Alcatel sammelt Imagic auf

E-GovernmentManagementRegulierung

Symbiose von Breitbandpower und DSL

Alcatel hat die Übernahme des kanadischen Entwicklers von Video-on-Demand-Software ImagicTV bekannt gegeben. Der französische Telekommunikationsausrüster hält bereits 16 Prozent der Aktien des börsennotierten Unternehmens und arbeitet schon länger bei zahlreichen Kundenprojekten mit ImagicTV zusammen.

Imagic erlitt in den vergangenen Jahren radikale Aktienverluste und meldete im Herbst 2002, dass strategische Alternativen vorgenommen werden müssten. Durch die Übernahme von Alcatel erhoffen sich beide Unternehmen ein Anstieg des Aktienkurses.

Als DSL-Anbieter möchte Alcatel Anwendungen, die die Nachfrage an Breitbandlösungen fördern, unterstützen. Außerdem glaubt Alcatel an die Entstehung eines neuen Marktes für personalisierte On-Demand-Anwendungen, wie audiovisuelle Unterhaltung, Hausüberwachung, Online-Spiele oder E-learning, in dem sich der Telekomausrüster mit der Übernahme von ImagicTV einen größeren Marktanteil sichern möchte.