Palm gibt im Pixelstreit klein bei

E-GovernmentManagementRegulierung

m130 wird zurückgenommen

Der weltweit führende Hersteller von PDA-Taschencomputern, Palm, versucht seine aufgebrachten Kunden mit einer Rücknahmeaktion zu besänftigen. Palm hatte das Farbdisplay seines Modells m130 eifrig beworben und versprochen, es könne 65 000 Farbtöne wiedergeben.

Nachdem das Unternehmen nun einräumen musste, dass es streng genommen nur in 4000 unterschiedlichen Farben leuchten kann, sollen die Käufer das Gerät jetzt gegen den vollen Kaufpreis zurückgeben können. Alle registrierten Anwender würden per Mail informiert, heißt es.

Palm muss sich inzwischen mit einer Gemeinschaftsklage auseinandersetzen. Die Kläger werfen Palm gezielte Irreführung und arglistige Täuschung vor.

Wer seinen PDA trotzdem behalten will, soll auch nicht leer ausgehen. Palm bietet dann einen Gratis-Dowload des Computerspiels Sim City an.