Deutsche Kiddys lieben Computer

E-GovernmentManagementRegulierung

Der Teddy hat wohl ausgedient

Für Kinder in Deutschland gehören Computer und Internet fast schon zum Alltag. Das ergab eine vom Südwestrundfunk (SWR) veröffentlichte Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest. Danach hat sich die Verbreitung des Internets in den Familien seit dem Jahr 2000 fast verdoppelt. Zwei Drittel der Haushalte mit Kindern verfügen über mindestens einen Computer. In 47 Prozent der Haushalte gibt es daneben auch einen Internetzugang.

Laut Umfrage haben 63 Prozent der 6- bis 13-jährigen Kinder schon einmal einen Computer benutzt. Dabei haben Jungen etwas mehr Computererfahrung als Mädchen. 85 Prozent der Computer nutzenden Kinder setzen sich mindestens ein Mal pro Woche vor den Bildschirm; vor zwei Jahren lag dieser Anteil noch bei 75 Prozent. Den Umgang mit dem Computer haben zwei Drittel der Kinder von ihren Eltern gelernt, ein Viertel von Freunden. Jedes zweite Kind mit Computererfahrung hat auch schon einmal das Internet genutzt.

Für die Studie mit dem Titel “KIM 2002” waren von Mai bis Juli mehr als 1200 Kinder und deren Mütter befragt worden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen