Ebay steigert Umsatz

E-GovernmentManagementRegulierung

Der Finanzchef blickt positiv in die Zukunft

Der US-Internethändler Ebay trotzt der derzeitigen Wirtschaftskrise. Der Umsatz legte im dritten Quartal um 49 Prozent auf 289 Millionen US-Dollar zu, teilte das Unternehmen mit. Im Vorjahresquartal hatte der Gewinn lediglich 18,8 Millionen oder sieben Cent je Aktie betragen. Trotz dieser positiven Bilanz sind die Aktien des Unternehmens nachbörslich um 1,10 Dollar auf 57,05 Dollar gefallen.

Das Unternehmen hatte am Quartalsende 54,9 Millionen registrierte Nutzer, 46 Prozent mehr als vor 12 Monaten. Im Ausland legte Ebay sogar um 152 Prozent auf 76 Millionen Dollar zu.

Die Teilnehmer an den EBay-Online-Auktionen verkauften in der Berichtszeit Waren im Wert von 3,77 Milliarden Dollar. “Wir sind sehr zuversichtlich für das vierte Quartal und 2003,” sagte Finanzchef Rajiv Dutta nach der Veröffentlichung des Ergebnisses in einem Interview.