Ausgaben für Online-Werbung steigen

E-GovernmentManagementRegulierung

Besonders IT-Dienstleister setzten dabei auf das Internet

Während die Wirtschaftsflaute starke Auswirkungen auf die traditionelle Werbebranche hat, kann die Online-Werbebranche Zuwächse verzeichnen. Laut einer Studie des Medienforschungsunternehmens Nielsen ist in den ersten neun Monaten dieses Jahres der Online-Werbemarkt in Deutschland um 12,6 Prozent auf 174,7 Millionen Euro gewachsen.

Im September habe der Markt sogar um 48 Prozent zugelegt, berichtet Nielsen. Besonders Dienstleistungsfirmen haben dabei Geld für das Online-Marketing locker gemacht.

An zweiter und dritter Stelle stehen die Medienbranche sowie der Handel. IT-Dienstleister geben demnach knapp ein Drittel ihres Werbetats für Online-Werbung aus.