Des einen Leid, des andern Freud: Level 3 rafft Genuity-Assets zusammen

E-GovernmentManagementRegulierung

Gläubigerschutz für Genuity

Mit Genuity dürfte ein weiterer ehemals sehr erfolgreicher Anbieter von Services rund um Internetzugang und Hosting vom Markt verschwinden. Einstweilen beantragte das Unternehmen Gläubigerschutz und macht seine Geschäftsteile zu Geld.

Für die Deckung der Schulden und einen Weiterbetrieb werden zwar definitiv 242 Millionen Dollar in die Kasse kommen – allerdings bedeutet dieser Verkauf “sämtlicher Assets” inklusive der Kunden und Verträge an Level 3 auch, dass sich die Firma dann nach einem völlig neuen Geschäftsmodell umsehen müsste.

Level 3 hat dagegen Grund zur Freude: Nicht nur, dass mit Genuity ein lästiger Konkurrent verschwindet und “seine Siebensachen” bei dem Rivalen lässt. Die kürzlich gegebene Finanzspritze von Firmengründer Warren Buffett in Höhe von 500 Millionen Dollar ist mit dem beträchtlichen Zukauf noch nicht einmal ausgeschöpft.

Die Erfinder des auch in Deutschland beliebten Ontap-Dienstes für maßgeschneiderte Bandbreiten-Miete übernehmen auch einen “beträchtlichen Teil” der technisch hochkarätigen Genuity-Belegschaft.