Worldcom tritt Telekom vor’s Schienbein

E-GovernmentManagementRegulierung

Streit um Lieferung von Vorleistungen

Der amerikanische Telekom-Anbieter Worldcom hat bei der EU-Wettbewerbsbehörde Beschwerde gegen die Deutsche Telekom eingereicht. Der deutsche Konzern soll die Bereitstellung von Mietleitungen verzögert und dadurch gegen Wettbewerbsrecht verstoßen haben.

Worldcom fordert, die Telekom müsse verpflichtet werden, mit den Wettbewerbern verbindliche Liefervereinbarungen abschließen. Die Telekom weist die Beschuldigungen zurück: “Wir haben mittlerweile eine Termintreue von 97 Prozent. Die Beschwerde von Worldcom ist schwer verwunderlich”, so ein Telekom-Sprecher.