Gupta Technologies kehrt mit “Schmackes” zurück

EnterpriseSoftware

Einfache Entwicklertools sind wichtig, wo “Tech-Savvy”-Designer immer seltener werden

Gupta Technologies, ein Anbieter von relationalen Datenbanken und Development-Tools hat begonnen, sich wieder auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren und hat neben seinen Channels auch sein Management und die Produktausrichtung umgekrempelt. Damit sollen Umsatzsteigerungen beibehalten und ausgebaut werden.

Das Gupta Mangement Team bilden Jeff Bailey als CEO, Chuck Stevenson häuft auf sich die Ämter Vice President Engineering und CTO/COO. Unter der Führung von Dietmar Schnabel werden die Kunden und Partner in EMEA und APAC (Asia-Pacific) von München aus betreut.
So kehrte demnach nach mehr als drei Jahren Abwesenheit nun der ehemals wichtige Partner, die Waldbrenner AG, aufgrund des neuen Channel-Konzepts als Premium Value Added Reseller zurück. Waldbrenner arbeitet für internationale pharmazeutische Unternehmen, Logister und Krankenhäuser.

“Wir waren zuerst etwas skeptisch,” sagt Michael Waldbrenner, Geschäftsführer der Waldbrenner AG. “Aber mit der sofortigen Verfügbarkeit der Produkte sowie der Schaffung eines Customer Advisory Boards und einem neuen Channel Programm hat Gupta die Zeichen der Zeit verstanden. Unsere Entscheidung für eine erneute Partnerschaft als Premium-VAR fiel auf der Gupta Developers Konferenz 2002 in München”.

Gupta Technologies wurde 1984 von Umang Gupta in Kalifornien gegründet und gilt seitdem als der Pionier in der Entwicklung von integrierten Datenbanklösungen und Entwicklungstools. Guptas integrierbare Datenbanken sind für Szenarien konzipiert, in denen der Einsatz eines Datenbankadministrators zu hohe Kosten verursachen würde. Guptas Entwicklungswerkzeuge sind für die Erstellung von unternehmenskritischen Anwendungen in solchen Umgebungen ideal geeignet. Sie verwenden Standards wie COM+, XML und SQL.

Die Kernprodukte von Gupta sind SQL-Base und Team-Developer. Die SQL-Base-Software gilt aufgrund ihrer Architektur als hoch performante, relationale und integrierbare Datenbank speziell für den Einsatz in Unternehmen mit verteilten Standorten und mobilen Mitarbeitern. Team-Developer ist ein objektorientiertes 4-GL-Toolset für die Entwicklung von Client-Server- und Webanwendungen. Im Laufe des kommenden Jahres wird Gupta eine Linux-Version für SQL-Base auf den Markt bringen.

“Gupta Technologies hat in den vergangenen Jahren schwierige Zeiten gemeistert und ist nun wieder auf Erfolgskurs,” sagt Dietmar Schnabel. “Dies war nur möglich durch die Konzentration auf das, was wir können, und natürlich das Vertrauen unserer Kunden und Partner. Es war der Schritt in die richtige Richtung”.