Sophos warnt vor schädlichen Video-Clips

EnterpriseSicherheit

Der Haken steht im Kleingedruckten

Sophos warnt vor einer Marketing-Aktion mit Virus-ähnlichen Auswirkungen: Es handelt sich um eine Anwendung namens “Internet Optimizer” (IO). Internetnutzer werden auf einer Website aufgefordert, eine Anwendung zu installieren, um sich Comedy-Videoclips anzusehen.
Für die Installation des IO wird über die Nutzungsbedingungen das Einverständnis des Nutzers eingeholt, dass eine E-Mail, die zum Ansehen dieses Videoclips einlädt, an alle Adressen im Outlook-Adressbuch des Anwenders über Instant-Messaging-Tools gesendet wird.

Sophos ist besorgt, dass viele Computer-Nutzer die Vertragsbestimmungen nicht aufmerksam genug lesen und die Zustimmung erteilen, ohne zu wissen, dass Mails und Instant Messages an alle ihre Kontaktpersonen versandt werden. Obwohl es sich dabei nicht um einen Virus oder Wurm handelt, kann diese virusartige Marketing-Kampagne einen Großteil der Bandbreite eines Unternehmens beanspruchen und das Netz ähnlich einem Massen-Mailing-Wurm lahm legen.

Sophos rät allen Unternehmen, den Zugang zu arbeitsfremden Websites, in diesem Fall www.movie-etc.com, zu untersagen und die Anwender aufzufordern, sich mit der IT-Abteilung abzustimmen, bevor sie nicht autorisierte Programme auf ihrem Rechner installieren.