Siemens setzt sich in Daimler-Datenzentrum ans Steuer

Management

Die Siemens-Abteilung für Beratung und Projektierung im IT-Umfeld, Siemens Business Services (SBS), hat einen neuen Großkunden an Land gezogen.

Die Siemens-Abteilung für Beratung und Projektierung im IT-Umfeld, Siemens Business Services (SBS), hat einen neuen Großkunden an Land gezogen. Der amerikanisch-deutsche Automobilkonzern DaimlerChrysler wird sein zentrales europäisches Rechenzentrum künftig mit SBS-Hilfe betreiben.
Siemens Business Services hat von DaimlerChrysler den Auftrag erhalten, so genanntes selektives IT-Outtasking für das European Datacenter (EDC) zu machen. Der Vertrag gilt für drei Jahre und hat ein zweistelliges Millionen-Euro-Volumen, meldet SBS. Die Berater vermelden auch, dass sie nun unangefochten die Nummer vier für IT-Dienstleistungen dieser Art in Europa seien.

Zu den neuen Aufgaben im Datenzentrum gehört, rund um die Uhr den Betrieb der Server sicher zu stellen. Das heißt, Betrieb und Überwachung von Hard- und Software gewährleisten, Softwareaktualisierung und -installation zu unterstützen sowie den Anwendern über ein Server Command Center durch den Alltag zu helfen.