Travelchannel strandet bei Otto

Management

Das Internet Reisebüro Travelchannel wechselt den Besitzer. Das Reiseportal soll nun vollständig an den Otto-Konzern gehen.

Das Internet Reisebüro Travelchannel wechselt den Besitzer. Das Reiseportal soll nun vollständig an den Otto-Konzern gehen. Der bisherige Mitgesellschafter Gruner + Jahr gibt seinen 50-Prozent-Anteil auf, weil das Reiseportal nach Angaben des G + J-Geschäftsführers Harald Kratel unter den über 50 titelgebundenen Internetangeboten des Verlags ein “Solitär” geblieben sei.
Die Otto Freizeit und Touristik GmbH (OFT) will mit der Übernahme aller Travelchannel-Anteile den eCommerce-Bereich ihrer Aktivitäten im Bereich Touristik weiter verstärken. Travelchannel.de ist mit mehr als 8 Millionen Page-Impressions pro Monat und täglich weit über 40.000 Besuchern laut Heise eines der führenden deutschen Reisebüros im Internet. Für den Wechsel muss lediglich noch ein Vertrag aufgesetzt werden und das Kartellamt zustimmen.

Dirk Hauke, Geschäftsführer der Otto Freizeit und Touristik GmbH, will die erfolgreiche Entwicklung des Online-Reiseportals in Zukunft weiter fortsetzen. Kratel gibt dem Travelchannel als 100-prozentige Otto-Tochter, nach einem Bericht des Manager-Magazins, wesentlich bessere Entwicklungschancen als im Gruner + Jahr-Internetportfolio, mit über 50 ausschließlich titelgebundenen Internetangeboten wie Stern.de, Brigitte.de oder FTD.de.